VR-Dichtungen GmbH in Deutschland und VR Dichtungen BV in den Niederlanden sind Entwicklungs-und Produktionsgesellschaften, die sich anhand des VR Dichtsystems kundenorientiert mit Abdichtproblemen auseinandersetzen. Dies vor allem dann, wenn hohe Umfangsgeschwindigkeiten, hohe Druckbelastungen sowie thermische und chemische Belastungen ein Abdichten mit herkömmlichen Dichtungen unmöglich macht. Auch für einfache Anwendungen zeigt der VR Radialwellendichtringe (RWDR) seine Stärke durch geringe Anforderungen an Welle und Gehäusebohrung und somit ökonomische Vorteile im Gesamtsystem. Der Endbenutzer profitiert von der sehr geringen Reibleistung und somit energieefizienten Produkten.

 

Historie

1988      Gründung VR Dichtungen GmbH als Mitglied der Vredestein Gruppe durch

               Herrn Dipl.– Ing. Siegmar Kreutzer

               Vertriebsbüro in Aachen, Deutschland

               Produktion, Entwicklung in den Niederlanden

               Anzahl der Mitarbeiter: < 5

1992      Gründung der VR Dichtungen BV durch Vredestein International BV, NL

Fertigung, Entwicklung und Vertrieb in Würselen, Deutschland, in eine gemietete Gewerbehalle. Anzahl der Mitarbeiter: 6

1995      Neubau einer Produktionsstätte in Übach-Palenberg, Deutschland

               480 m² Produktionsfläche und 180 m² Bürofläche

1996      Sitzverlegung von Würselen nach Übach-Palenberg

1999      Erstzertifizierung DIN ISO 9001:2001

2011      Erweiterung der Produktions- und Betriebsräume der VR Dichtungen GmbH um weitere 480 m² Produktionsfläche und 120 m² Bürofläche

2014     Rezertifizierung DIN ISO 9001:2008

2017      Anzahl der Mitarbeiter in Übach-Palenberg: > 20 zzgl. Aushilfen und Zeitarbeiter

               Anzahl der Patente: >20

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS