VR Elastomere

Gummi ist ein ganz besonderer Stoff. Besonders sein hohes Rückförderungsvermögen (Elastizität) sticht hier hervor. VR-Dichtungen nutzen durch ihre Konstruktion dieses Vermögen ganz besonders aus.

Elastomere bestehen aus einer langen Kette sich wiederholender Monomere. Eine solche kettenförmige Anordnung nennt man Polymer. Bei Elastomeren ist diese Drehbarkeit so stark ausgeprägt, dass sich die Moleküle zu einem sogenannten Polymerknäuel verdrillen (Gummielastizität). Dieses Bestreben ist lediglich Resultat der in völlig zufällige Richtungen erfolgenden Drehbewegung entlang der Kette. Die Anordnung der einzelnen Atome der Kette um das Zentrum des Moleküls entspricht dabei einer Gauß-Verteilung.

Wird ein Polymer durch eine Zugspannung gedehnt, richten sich die Ketten daraufhin bevorzugt in Richtung der Belastung aus. Das Elastomer wird also gedehnt. Sobald die Zugspannung entfällt, beginnen die Ketten wieder mit der zufälligen Drehbewegung, in deren Verlauf sie wieder die statistisch begründete Gauß-Verteilung einnehmen. Die Ketten „relaxieren“ und das Elastomer zieht sich wieder zusammen.

VR Dichtungen bietet Ihnen ein sehr weites Spektrum an Elastomeren, von NBR für Standard-Dichtungen bis hin zu modernsten Hochleistungswerkstoffen, auch für FDA/Food -Anforderungen, an. Hervorzuheben sind hier:

  • VR HNBR, hervorragend für Anwendung bei höheren Drücken geeignet, neigt nicht zur explosiven Dekompression*
  • VR FKM mit PTFE oder selbstschmierenden Zusätzen.

*spezielle Variante, bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse

Werkstoff

Dichtmanschetten

Farbe

Temperatur Einsatzbereich in °C

Allgemeine Eigenschaften

VR-Nr.

NBR (BFR)

 

schwarz

-20°C bis +80°C

Ein Butadien – Acrylnitril – Mischpolymerisat mit hervorragender Quellbeständigkeit gegen Lösungsmittel auf Basis aliphatischer Kohlenwasserstoffe, Normalbenzine und Mineralöle.

Gute Alterungsbeständigkeit, geringe Druckverformung. Anwendung: Benzin, Mineralöl, Heizöl, verdünnte Säuren und Laugen. Nicht einzusetzen bei:  Aromaten, chlorierte Kohlenwasserstoffe, Ketone, Ester und Äther, sowie Bremsflüssigkeiten auf Glykol-Basis.

1

FKM

 

 

grün

-12°C bis +220 °C

Fluor-Kautschuk

Sehr gute Chemikalien- und Temperaturbeständigkeit. Thermisch bis 220° C belastbar. Anwendung: Öle, schwer entflammbare Hydraulikflüssigkeiten, Treibstoffe (Superbenzin), Aromaten, chlorierte Kohlenwasserstoffe, konzentrierte Säuren und Laugen. Nicht einsetzen: Amine und Flüssig-Ammoniak, Ketone, Ester, kurzkettige Alkohole und kurzkettige Carbonsäuren.

2

FKM/Food (FDA)

Metal detectable

blau

-17°C bis +220 °C

B9

FKM /P

 

grau

-6°C bis +220 °C

FKM – Peroxyd

Wie (2), jedoch zusätzlich einsetzbar bei Heißdampf und Heißwasser, sowie Alkohole und SF-Mineralöle. Erweiterte chem. Beständigkeit auch für oxygenierte Brennstoffe.

7

FKM /PTFE(FDA)

 

weiß

-17°C bis +220 °C

Wie (2) mit PTFE Einlagerung für Notlaufeigenschaft

8

VMQ Peroxyd (FDA)

 

rot

-50 °C bis 200 °C

Hervorragende Temperaturbeständigkeit. Einzusetzen bei: trockener Hitze, Dauertemperatur bis 175°C. Beständig in Mineralölen bis 150°C. Sehr widerstandsfähig gegen Sauerstoff und Ozon. Keine Verhärtung in Hypoidölen. Lebensmittelbeständig.

6

HNBR Peroxyd (FDA)

 

braun

-40°C bis 150°C

Sehr gute Beständigkeit gegen Heißwasser und Heißdampf, Ölbeständigkeit auch bei hohen Temperaturen. Anwendung: Benzin – auch sog. Sour Gasoline, hochlegierte Öle, Kühlwasser, Säuren und Laugen. Nicht einsetzen: Synthetischem Öl und Fett Keton, Ester, Äther, Aromate, Bremsflüssigkeit.

5

EPDM (BFR)

 

Blau

-40°C bis 150°C

Sehr gute Alterungsbeständigkeit, hohe Festigkeit. Einzusetzen bei: Heißwasser, Heißdampf 140°C, Ketone, Ester, Säuren, Hydraulik- und Bremsflüssigkeiten auf Glykol-Basis. Nicht einzusetzen: Benzin, Mineralöl, Aromate und chlorierte Kohlenwasserstoffe.

Nur Fette auf Silikonbasis verwenden.

3

 

Anthrazit

 

Wie 2 und 5 jedoch mit selbstschmierenden Partikeln im Grundmaterial.

Für Anwendungen ohne Schmierungsmöglichkeit (Wasser, Benzin, Luft, Lebensmittel usw.) äußerst niedrige Reibwerte und Verlustmomente. Achtung, keine vollwertige Schmierung! Verminderte Lebensdauer, wenn nicht geschmiert.

 

HNBR-C

 

-25°C bis 150°C

C5

FKM-C

 

-6°C bis +220 °C

C2

 

 

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS